VIETNAMRUNDREISEN.COM
vietnamrundreisen.com ist kein Reisebüro und berechnet keine Servicegebühren für die Benutzung dieser Webseite

Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Wir antworten Ihnen schnellstmöglich. Bitte senden Sie Ihre Nachricht an

Vietnam Rundreisen Team

A+ R A-

Vietnam berühmte Reiseziele

E-Mail Drucken PDF

ho-chi-minh-stadt ho-chi-minh-stadt

Während dieser Vietnam Rundreise lernen Sie in zwei Wochen viele der interessantesten Orte von Vietnam kennen. Ihre Vietnam Rundreise startet in Hanoi, dem kulturellen Zentrum von Vietnam, wo Sie in einem charakteristischen Hotel in der Altstadt übernachten. Schlendern Sie durch gemütliche Handwerksstraßen und beobachten Sie die ruhige Szene am Hoan Kiem See. Von hier aus reisen Sie zur Halong Bucht und machen eine zweitägige Bootsfahrt zwischen den steilen „Drachenfelsen”. Sie übernachten auf einer traditionellen Dschunke in der malerischen Halong Bucht. Dann fliegen Sie in die charakteristische Stadt Hoi An, wo die chinesische sowie japanische Geschichte noch in den Straßen lebt. Sie können an einem Kochkurs in Hoi An teilnehmen und Ihr selbst zubereitetes Essen probieren. Mit fünf Tagen in Saigon, dem Cu Chi Tunnel und dem Mekong Delta lernen Sie sowohl das mondäne Vietnam als auch die ursprüngliche südliche Umgebung kennen, wo die Menschen temperamentvoll sind und an den Wasserstraßen leben. Dazwischen ist noch genug Zeit übrig, um das lebhafte Saigon zu erleben.

Diese Rundreise ist an gewisse Starttage gebunden, da einige Ausflüge (Cu Chi Tunnel und Mekong Delta) zu einem bestimmten Termin stattfinden. Wenn Sie Ihre individuelle Rundreise nicht an den genannten Daten beginnen möchten, so werden wir einfach Zwischenübernachtungen für Sie einplanen. Der Reisepreis wird sich dadurch etwas ändern. Nähere Information erhalten gerne von uns.

Allgemein

Trip code: VKLA12
Abfahrt: Hanoi
Reiseroute: Hanoi - Ha Long Bucht - Hanoi - Hoi An - HCMC - Cu Chi Tunnel - Mekong Delta - HCMC
Laufzeit: 15 Tage 14 Nächte
Es gibt keine versteckten Kosten, wenn dabei Tour mit uns und wir versuchen immer, die Dienstleistungen zu verbessern (Hotels, Boote, Verpflegung ...) für Sie, wann und wo immer möglich.

Details

Tag 1 und Tag 2: Abflug und Ankunft Hanoi

Wenn Sie heute aus Deutschland in Hanoi ankommen, sind Sie sicherlich von dem langen Flug erschöpft. Daher haben wir  einen Transfer vom Flughafen zum Hotel für Sie geregelt. Während dieses Transfers lernen Sie bereits das Straßenbild von Vietnam kennen: schmale Häuser, Geschäftsleute an den Straßenseiten und vor allem viele Mopeds. Ihr Hotel liegt zentral im alten Zentrum von Hanoi - "the place to be" wie viele unserer Reisenden finden. Es gibt hier jede Menge kleine Restaurants und Straßenläden. Am Ufer des Flusses gelegen, begann hier vor einiger Zeit das Handelszentrum. Es kreuzen kleine Gassen quer durcheinander und auf den Bürgersteigen ist allerlei Handelsware ausgestellt. Slalomlaufend zwischen den ganzen Mopeds, die dort geparkt sind, können Sie hier alles finden was Sie suchen. Im 13. Jahrhundert wurden die 36 Straßen des Viertels unterteilt - für jedes Handwerk eine Straße (Hang) - so wird auf der Hang Bac Silber und auf der Hang Gai Seide verkauft.

Es gibt auch einen faszinierenden Markt auf dem lebende Hühner und Fische verkauft werden und Ihnen intensiv riechende Gewürze in die Nase steigen.

Ihr Hotel ist ein gutes Beispiel für den typischen schmalen Bau in Vietnam: das Hotel ist nur ein Zimmer breit. Die stimmungsvollen Zimmer haben ein Badezimmer mit warmen Wasser, Klimaanlage, Fernsehen und Kühlschrank. Gut, um nach der Ankunft in Ihrem Hotel noch ein oder zwei Stunden Schlaf nachzuholen und um sich von dem strapzierenden Langstreckenflug zu erholen. Wenn Sie noch Zeit haben, können Sie dann durch die kleinen Straßen laufen und den Hoan Kiem See besuchen und dort eine typisch vietnamesische Lumpia (Frühlingsrolle) essen.

Tag 3: Hanoi erleben

Genau wie für Lenin in Moskau wurde für Ho Chi Minh nach seinem Tod ein Mausoleum gebaut, wo er in einem gläsernen Sarg für die Nachwelt zu bewundern ist. Umringt von Wachen darf jedermann nacheinander hinein, um "Onkel Ho" zu besichtigen. Er wurde in orange-rotes Licht gehüllt, so dass das Licht keinen schädlichen Einfluss auf den Körper haben kann (Verfärbung). Für die Vietnamesen ist das Besuchen des balsamierten Leichnams eine enorme Ehre.

Nach einem Tag "shoppen" und dem Erleben der Atmosphäre im alten Viertel, können Sie den Tag in derselben Atmosphäre ausklingen lassen indem Sie das Wasserpuppentheater (Municipal Water Puppet Theater) besuchen. Es liegt am Ufer des Hoan Kiem Sees und ist eigentlich jeden Abend geöffnet. Auf traditionelle Weise werden Marionetten durchs Wasser geschoben, wie es die Bauern früher auf den Reisfeldern taten um die Langeweile in ruhigeren Zeiten zu vertreiben. Ein sehr nettes Erlebnis.

Tag 4: Hanoi - Ha Long Bucht

Morgens werden Sie vom Hotel in Hanoi abgeholt, wo Sie die Nacht verbracht haben, und zum Küstenort Halong gebracht. Hier liegt die Dschunke auf der Sie die nächsten Tage verbringen werden, schon für Sie bereit. An Bord genießen Sie erstmal ein frisch zubereites Mittagsessen. Der appetitanregende Duft des Fisches, der in der Küche bereitet wird, strömt Ihnen bereits entgegen.

Das Boot bricht auf zur zauberhaften Fahrt durch das Gebiet - vorbei an den Inseln Dinh Huong, Ga Choi, Dog Island und Sail Island. Dann erkunden Sie die Sung Sot Grotte und machen beim Strand von Titov einen erfrischenden Sprung ins Wasser. Angelfans können mit einer Angel und etwas Angeldraht probieren, vom Boot aus verschiedene Fischsorten zu fangen. Ein abwechslungsreicher Tag voller magischer Panoramen. Beim Abendessen können Sie die Aussicht auf die Halong Bucht noch ein wenig genießen und beim Genuss eines vietnamesischen Weines den Sonnenuntergang bewundern.

Tag 5: Ha Long Bucht - Drachenlegende - Hanoi

Am nächsten Morgen werden Sie mit einem herrlichen Frühstück geweckt und die Reise geht weiter zur Man's Head Island, Tortoise Island, Bu Tu Long Bay, Toad Island und dem Bai Tho Mountain. Halten Sie Ihre Kamera (oder Videokamera) bereit, denn diese Inseln liefern Ihnen prächtige Panoramen und Motive für Ihre Bilder. Danach nehmen Sie ein kleines Bambusboot, um die Grotte von Luon zu erkunden, denn diese ist nicht mit der Dschunke erreichbar.

Auf dem Rückweg zur Ha Long Bucht wird eine Mahlzeit für Sie zubereitet. Von dort aus werden Sie dann wieder zurück nach Hanoi zurückgebracht.

Halong bedeutet soviel wie „absteigender Drache” und der Legende nach ist dies auch früher vorgefallen. Vor langer Zeit, als die Vorfahren gegen die Eindringlinge aus dem Norden kämpften, schickten die Götter Hilfe. Sie sandten eine Drachenfamilie aus dem Himmel, um den Menschen bei der Verteidigung des Landes zu helfen. Die Drachen landeten in der heutigen Halong Bucht und fingen an, Juwelen und Jade zu spucken. Sobald die Edelsteine das Wasser berührten, verwandelten sie sich in Inseln und bildeten so eine Barriere gegen die Eindringlinge. Die Vorfahren konnten ihr eigenes Land behalten und gründeten das Land Vietnam. Es gefiel den Drachen so gut auf der Erde, dass sie beschlossen haben, zu bleiben. Die Drachenmutter liegt in Halong, und ihre Kinder in Bai Tu Long. Die Drachenschwänze bilden das Gebiet Bach Long Vi.

Tag 6: Hanoi entdecken

Heute ist schon Ihr letzter Tag in Hanoi. Wenn Sie Lust haben, können Sie am frühen Morgen den Hoan Kiem See besuchen. Wenn die Sonne gerade aufgegangen ist, kommen viele Vietnamesen für eine erfrischende Morgengymnastik zu diesem See. Männer und Frauen üben beruhigendes Tai Chi, es werden Badminton und Schach gespielt oder eine Gruppe Frauen spaziert um den See. Zwischendurch werden hier und da die Arme und Beine gestreckt. Ein guter Start ist die halbe Arbeit...

Hanoi hat einiges zu bieten was Tempel, Pagoden und Museen betrifft. Der Temple of Literature ist eine Oase der Ruhe inmitten der schnellen Stadt. Es ist schön, ein paar der wichtigsten Tempel mit der Fahrradriksja zu besuchen. Das kostet häufig nicht mehr als ein paar Euro und auf diese entspannte Weise können Sie eine gute Übersicht über die Stadt gewinnen und die Atmosphäre spüren.

Tag 7: Hanoi - Hoi An

Heute fliegen Sie von Hanoi nach Danang in der Nähe von Hoi An. Der Transfer zum Flughafen von Hanoi und vom Flughafen von Danang zu Ihrem Hotel in Hoi An können Sie einfach selbst regeln. Die Stadt Hoi An ist für viele wegen der zahlreichen kleinen Restaurants und Cafes, den preiswerten Schneider und dem verlockenden Strand einer der Höhepunkte von Vietnam. Die fesselnden alten Monumente von Hoi An sind häufig weniger bekannt. In der Altstadt können Sie für umgerechnet 5 Euro ein Ticket mit Zugang zu der berühmten Japanischen Brücke, den alten Handelshäuser und den kleinen Museen kaufen. Die stimmungsvolle Innenstadt mit ihren schmalen Gässchen ist einfach zu Fuß zu erkunden und wirkt noch genauso wie im 17. und 18. Jahrhundert, als diese Stadt ein wichtiger Hafen und Handelsposten war.

Wir fanden es sehr schön ein Fahrrad zu mieten, um durch die Orte zu fahren, den großen Markt zu besuchen und dann an den Reisfeldern vorbei zum Strand zu fahren. Am Strand ist es tagsüber überraschend still. Sie können einen Liegestuhl nehmen und unter einer der Überdachungen sich mit Getränken und Snacks verwöhnen lassen. Wenn Sie bis zum Sonnenuntergang bleiben, dann füllt sich der Strand mit Vietnamesen, die nach einem Arbeitstag mit der Familie am Strand Abkühlung suchen.

Optionaler Besuch My Son

Auf Wunsch werden Sie morgens von einem Fahrer und einem englischsprachigen Guide abgeholt und Sie besuchen My Son, eine historische Stätte, die trotz der amerikanischen Bombadierung noch erhaltene alte Tempel beherbergt. Vom 4. bis zum 13. Jahrhundert war dieses Gebiet das wichtigste religiöse und intellektuelle Zentrum von Vietnam. Heutzutage ist My Son eine UNESCO World Heritage Site. My Son liegt etwa 40 Kilometer im Südwesten von Hoi An in einem rauhen, grünem Tal.

Am Mittag können Sie in Eigenregie Hoi An weiter entdecken. Diese Stadt platzt fast vor lauter Schneidereien. Sie können sich dort für ca. 20 Euro einen guten Maßanzug schneidern lassen - ebenfalls Kleider, Hosen, Shirts usw. Obwohl die Schneider "in no time" alles zusammengenäht haben, ist es empehlenswert sich ein paar Tage dafür die Zeit zu nehmen, damit Sie eventuelle Anpassungen noch ausführen lassen können.

Extra-Tipp von uns: Suchen Sie das Modell aus der Zeitschrift schon in Deutschland aus und zeigen Sie diese Vorlage Ihrem Schneider.

Optionaler Kochkurs oder Hoi An in Eigenregie

An diesem Tag in Hoi An können Sie natürlich den Strand oder die Altstadt besuchen, aber Sie können ebenfalls an einem traditionellen vietnamesischen Kochkurs teilnehmen - diese besondere Erfahrung sollten Sie sich nicht entgehen lassen. Während des Besuches des farbenfrohen Markts von Hoi An erhalten Sie die ersten Einführung in der Vielfalt der vietnamesische Köstlichkeiten: Riechen, Fühlen und Schmecken Sie. Sie kaufen Ihre Zutaten für den Unterricht und fahren anschließend mit dem Boot über die idyllische Hoi An Fluss zur Schule.

Der Unterricht beginnt nun mit einer Einführung in die vietnamesische Küche und ihre typischen Gerichte. Ihr Kochchef bereitet ein Gericht vor und erklärt die Zubereitung Schritt für Schritt. Der Unterrichteinheit dauert ca. 2 Stunden und enthält ebenfalls eine kleine Lektion über das geschmackvolle Dekorieren – schließlich isst ja auch das Auge mit.

Am Nachmittag ist dann nichts eingeplant - Zeit, um noch ein wenig die Altstadt Hoi An zu erkunden.

In Hoi An übernachten Sie die drei Nächte in einem schönen Hotel, das zentral im alten Zentrum liegt. Dadurch brauchen Sie abends auch kein Taxi oder eine Rikscha zu nehmen und können zu Fuß nach Hause gehen. Es ist angenehm, durch die schmalen, gemütlichen Gassen zu laufen und bei den kleinen Souvenirläden vorbei zu schauen.

Tag 10: Hoi An - HCMC

Da heute eine große Entfernung zurück gelegt wird, werden Sie wieder einen Inlandsflug nutzen um von Danang nach Ho Chi Minh City zu fliegen. Den Flug buchen wir für Sie, die Transfers vom Hotel zum Flughafen und danach zum Hotel in Saigon können Sie einfach selbst organisieren. In der Stadt angekommen, können Sie Ihr Zimmer beziehen und dann die Stadt auf eigene Faust zu erkunden. In Ho Chi Minh-Stadt haben Sie Ihr eigenes Zimmer mit Klimaanlage. Wir haben uns wegen der Lage und der guten Ausstattung für dieses Hotel entschieden. Die De Tham-Street, die gesellige aber auch intensive Backpackerstraße von Saigon, ist um die Ecke und es gibt daher eine Vielzahl schöner Restaurants und kleiner Läden in der Nähe.

Den Rest des Tages können Sie in einem gemütlichen Cafe verbringen, durch die Straßen schlendern, die Atmosphäre genießen oder in die Stadt gehen und ein paar Sehenswürdigkeiten anschauen. Denken Sie zum Beispiel an einen Besuch des Palastes der Vereinigung, die vielen Pagoden in HCMC oder an das War Renmants Museum. Mieten Sie auch einmal eine Fahrradrikscha für einen Tag und lassen sich durch die Stadt fahren.

Tag 11: Cu Chi Tunnel - Vietnams Geschichte

Heute besuchen Sie mit einem Führer die Cu Chi Tunnel, die 50 Kilometer nordwestlich von Saigon liegen. Sie fahren mit dem Bus zum Tunnelgebiet Cu Chi. Unterwegs bekommen Sie einen guten Eindruck des ländlichen Lebens am Ufer mit Feldern voll Reis, Reis und Reis. In dem Cu Chi Gebiet hat der Vietcong sich während des Vietnam Krieges in den sechziger Jahren eingegraben. Sie haben ein 250 Kilometer langes Tunnelnetz gegraben um sich vor den Amerikanern zu verbergen, aber auch, um diese aus dem „Nichts” anfallen zu können. Die Tunnel waren sehr schmal und oft auch sehr tief. Man lebte in den Tunneln; es gab Wohnräume, Küchen, Munitionslager, Waffenfabriken und Kommandozentren. Zahlreiche gut getarnte Eingänge und Fallen waren angebracht, um den Feind zu verwirren.

Sie haben die Gelegenheit die Tunnel zu besuchen und die Atmosphäre zu erleben. Die begehbaren Tunnel sind auf "Europäer"-Größe ausgebaut - falls Ihnen das zu eng werden sollte, können Sie beim nächsten Ausgang (5 Meter weiter) wieder aussteigen. Die ganz Harten können auch in die Originaltunnel kriechen. Es ist eine einzigartige Erfahrung sich kriechend (bzw. laufend) in (und über) den Tunneln zu bewegen und so einen Eindruck von diesen zu gewinnen. Es gibt einen Guide, der Ihnen auf Englisch mehr Informationen zu der Geschichte und der Nutzung der Tunnel geben kann. Auch wird ein Video gezeigt werden im Cu Chi Museum mit altem (amerikanischen) Filmaterial (für mehr Informationen zu den Tunneln: The Tunnels of Cu Chi, Tom Mangold & John Penycate, Random Hosue, New York).

Mittags gegen 13 Uhr fahren Sie zurück nach Saigon. Nach diesem Tagesausflug schlafen Sie wieder in Ihrem Hotel in Saigon.

Tag 12: Mekong-Delta

Diese zwei Tage stehen ganz im Zeichen des Mekong Deltas. Der Mekong Fluss sorgt mit seinem enormen Delta mit fruchtbarer Erde für den Wohlstand des Südens. Auf der Fahrt sehen Sie scheinbar endlose, grüne Reisfelder die sich dem Horizont entgegenstrecken. Morgens um ca. 7:30 Uhr werden Sie von einem Minibus an Ihrem Hotel abgeholt, um nach Cai Be zu gelangen. Von dort machen Sie eine Bootsfahrt entlang der Schwimmenden Märkte, wo Händler Ihre Waren auf den vollgeladenen Booten anbieten und tauschen. Es ist ein einzigartiges Schauspiel, wie die Händler um Preise und Ware feilschen - das turbulente Treiben wird Sie sicher faszinieren. Im Anschluss fahren Sie durch kleinere Kanäle, an dessen Ufer sich das alltägliche Leben der Südvietnamesen abspielt. Kinder stehen am Uferrand und winken Ihnen zu, Kleidung wird im Fluss gewaschen. Das Tagesziel mit dem Boot ist das schlichte, angenehme Hotel in Can Tho.

Tag 13: Mekong-Delta - HCMC

Sie werden um 07:30 Uhr am Hotel in Can Tho von Ihrem englischsprachigem Guide abgeholt, um dem größeren schwimmendem Markt von Cai Rang zu gelangen. An Bord eines einfachen, authentischen Bootes können Sie die Atmosphäre entspannt auf sich wirken lassen und leckere, frische Früchte kaufen. In einem Dorf entlang dem Fluss besichtigen Sie eine Fabrik (wenn an dem Tag geöffnet) in der Reis geröstet wird, um Kekse herzustellen.

Gegen 9 Uhr werden Sie wieder in Can Tho abgesetzt. Anschließend haben Sie etwas Zeit, auf dem Markt von Can Tho zu schlendern. Sie können aber auch einfach in einem Lokal sich hinsetzen und den würzigen Kaffee Vietnams genießen. Nach 2 Stunden Erholungspause steigen Sie in Ihrem Bus ein und fahren wieder nach Saigon. Um etwa 16 Uhr kehren Sie zurück in die turbulente Metropole Saigon, wo dieser Baustein endet.

In Saigon schlafen Sie erneut eine Nacht in einem schön eingerichteten Hotel.

Tag 14: Abschied von Vietnam und Ankunft in Deutschland

Je nachdem wann Ihr internationaler Flug startet, nehmen Sie am Morgen oder am Mittag selbst ein Taxi zum Flughafen von Ho Chi Minh City. Im Allgemeinen dauert diese Fahrt ca. 30 Minuten und Sie können mit höchstens 5 Euro rechnen. Am Tag 15 landet Ihr internationaler Flug in Europa.

Bemerkung

Best Preis Garantie

  • Bestätigung der Zimmer und Preise sind je nach Verfügbarkeit zum Zeitpunkt der Buchung nur
  • Obligatorische Mahlzeiten & Spitzentagen Zuschlag zum Zeitpunkt der Buchung angegeben werden
  • Alle oben Reiseroute ist flexibel, je nach An-oder Abreise Flüge von Passagieren
  • Ground Betreiber behalten sich das Recht zu ändern oder einzustellen Rundfahrt mit realen Situation entsprechen
  • Inklusive
  • Übernachtungen mit Frühstück

    Transfer bei Ankunft in Hanoi

    zwei Inlandsflüge

    genannte Ausflüge (Bausteine)

    Eintrittsgelder in Ha Long Bucht und Cu Chi Tunnel

Reiseveranstalter

Lechan GmbH

#5/56 Tuong Mai, Hoang Mai

Hanoi, Vietnam

T: +84 (4) 366 288 70 / 71 | F: +84 (4) 366 288 72
H: +84 165 390 82 96
W: http://lechan.info | E: travel@lechan.info

Die gewunden Straße entlang der Küstenlinie Vietnams, die mit den wichtigen Städten und Kreisstädten Landes verbindet, hat viele " Twists und Turns " in ihre neuere Geschichte bezeugen. Sie wurde im 18. Jahrhundert von Vietnamese Fußsoldaten und Mandarinen errichtet, wurde es Mandarineweg genannt. Von dem hektischen Verkehr und der schnellen Geschäftsgeschwindigkeit der HCM Stadt zu den alten Stränden in Phan Thiet, Nha Trang, Danang... und historischer Örter in Qui Nhon, Hoi An, Hue und Hanoi, der Mandarineweg wird mit Ihnen sein, wohin Sie gehen. Sie stellen Fuß auf einer ersten Fläche des Landes zwischen Dong Hoi und Ninh Binh , wo Sie die Lokalmenschen und die exotische Landschaften über Ihrer Phantasie hinaus finden . Sechzehntägige Reise entlang diesen Hauptweg wird Ihnen eine Gelegenheit geben, Ihren Freunden zu erzählen, daß " ich dort gewesen bin und über Vietnam erlernt haben ".
Relevante Suchbegriffe auf der Seite ausgeben: berühmte bucht in vietnam | klassische 2 wochen tour vietnam | vietnam+zwei+wochen | vietnam reiseziele | reiseziele vietnam | berühmte personen aus vietnam | vietnam typische kleidung | ferienhäuser in can tho vn | berühmte vietnam küste | reiseziele nordvietnam | die beruhmten vietnam reiseziehlen | typische gewürze vietnam | bai tho dschunke badezimmerausstattung | berühmte reiseorten in nordvietnam | vietnam+erleben | berühmte reiseorte | paradise+tuan+chau+boot | ban+me+thuot+urlaub | berühmte reiseziele | berühmte schneidereien in moskau | 3 tage halong bu | was ist in nordvietnam berühmt | ebookers | vietnam berühmte reiseziele
Sonderangebote

Vietnam berühmte Reiseziele

Vietnam berühmte Reiseziele

Während dieser Vietnam Rundreise lernen Sie in zwei Wochen viele der interessantesten Orte von Vietnam kennen. Ihre Vi...